www.larsbrueggemann.de
Die Bushaltestelle Rathausmarkt
Petrikirche in Hamburg
www.larsbrueggemann.de
Vorige Haltestellen:
Rathausmarkt
Richtung: Feldstraße

Gerhart-Hauptmann-Platz
Richtung: Hauptbahnhof
Übersicht der Fotos

Übersicht Busfotos
Nächste Haltestelle:
xxx
Richtung: xxx
Der Van Hool Exqui.City im Einsatz bei der VHH in Hamburg auf der Metrobuslinie 3




































Mit Elektromobilität durch Hamburg: Der VHH Elektrobus 1690 von Van Hool vom Typ Exqui.City, auch Tram-Bus genannt, noch auf einer Testfahrt ohne Fahrgäste am 23. Mai 2017 an der Haltestelle Rathausmarkt / Petrikirche, eine Endhaltestelle der Linie 3. In einem Bus vom Typ Exqui.City vom Hersteller Van Hool können nach Herstellerangaben 109 Fahrgäste (46 Sitz- und 63 Stehplätze) befördert werden. Eine der Werbefloskeln für solche Busse lautet: "E-Mobilität im Busverkehr". In Städten wie Eberswalde, Esslingen, Usti nad Labem, Salzburg oder Solingen sind Elektrobusse seit Jahrzehnten im Einsatz, dort als bewährte Obusse.

Digitalfoto: IMG_6381.JPG
Digi Fotos 0284
Foto: Lars Brüggemann


Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online.

Diese Seite ist ein Teil einer Online-Foto-Sammlung ähnlich einem Bildband, Sie können sich hier von Haltestelle zu Haltestelle durchklicken. Vielleicht suchen Sie aber Fotos für eine Heimatchronik, ein Fachbuch oder einen Fachartikel? Schreiben Sie mir!

zurück zur:
Startseite


Bildband - Von Altona über St. Pauli in die Hafencity mit der 111

Im Buchhandel und Online-Buchhandel erhältlich

Auch als Ebook im Online-Buchhandel und direkt beim Verlag

Ein Hochbahn Elektrobus von Mercedes an der Haltestelle Rathausmarkt / Petrikirche

Mit Elektromobilität durch Hamburg: Der Hochbahn 1971 bei einem gemeinsamen Fototermin der VHH und Hochbahn nahe der Haltestelle Rathausmarkt / Petrikirche, aufgenommen am 17. Juni 2020.

Digitalfoto: IMG_5344.JPG
Digi Fotos 0321
Foto: Lars Brüggemann


Die Trennscheibe zum Fahrerplatz im Hochbahn-Bus 1971

Die Trennscheibe zum Fahrerplatz im Hochbahn-Elektrobus 1971 bei einem gemeinsamen Fototermin der VHH und Hochbahn nahe der Haltestelle Rathausmarkt / Petrikirche, aufgenommen am 17. Juni 2020. Bedingt durch die Corona-Pandemie wurde bei Hamburger Stadtbussen die vordere Tür geschlossen und die zwei vordersten Plätze im Bus durch ein Flatterband abgesperrt, der Fahrkartenverkauf musste eingestellt werden. Durch die Trennscheibe am Fahrerplatz werden Busfahrer und Fahrgäste etwas voneinander geschützt und auch der Fahrkartenverkauf ist wieder möglich. Ab dem 22. Juni sollen die Trennscheiben in den Bussen der Hochbahn und VHH in Betrieb gehen und täglich werden rund 40 Busse mit den Trennscheiben nachgerüstet. Die Hochbahn und VHH geben viel Geld für die Schutzmaßnahme aus, die Kosten betragen rund 1,5 Millionen Euro.

Digitalfoto: IMG_5541.JPG
Digi Fotos 0321
Foto: Lars Brüggemann


Die Trennscheibe zum Fahrerplatz im VHH 1934

Die Trennscheibe zum Fahrerplatz im VHH 1934 bei einem gemeinsamen Fototermin der VHH und Hochbahn nahe der Haltestelle Rathausmarkt / Petrikirche, aufgenommen am 17. Juni 2020. Bedingt durch die Corona-Pandemie wurde bei Hamburger Stadtbussen die vordere Tür geschlossen und die zwei vordersten Plätze im Bus durch ein Flatterband abgesperrt, der Fahrkartenverkauf musste eingestellt werden. Durch die Trennscheibe am Fahrerplatz werden Busfahrer und Fahrgäste etwas voneinander geschützt und auch der Fahrkartenverkauf ist wieder möglich. Ab dem 22. Juni sollen die Trennscheiben in den Bussen der Hochbahn und VHH in Betrieb gehen und täglich werden rund 40 Busse mit den Trennscheiben nachgerüstet. Die Hochbahn und VHH geben viel Geld für die Schutzmaßnahme aus, die Kosten betragen rund 1,5 Millionen Euro.

Digitalfoto: IMG_5239.JPG
Digi Fotos 0321
Foto: Lars Brüggemann


Die Trennscheibe zum Fahrerplatz im Hochbahn-Bus 1971

Die Trennscheibe zum Fahrerplatz im Hochbahn 1971 bei einem gemeinsamen Fototermin der VHH und Hochbahn nahe der Haltestelle Rathausmarkt / Petrikirche, aufgenommen am 17. Juni 2020. Bedingt durch die Corona-Pandemie wurde bei Hamburger Stadtbussen die vordere Tür geschlossen und die zwei vordersten Plätze im Bus durch ein Flatterband abgesperrt, der Fahrkartenverkauf musste eingestellt werden. Durch die Trennscheibe am Fahrerplatz werden Busfahrer und Fahrgäste etwas voneinander geschützt und auch der Fahrkartenverkauf ist wieder möglich. Ab dem 22. Juni sollen die Trennscheiben in den Bussen der Hochbahn und VHH in Betrieb gehen und täglich werden rund 40 Busse mit den Trennscheiben nachgerüstet. Die Hochbahn und VHH geben viel Geld für die Schutzmaßnahme aus, die Kosten betragen rund 1,5 Millionen Euro.

Digitalfoto: IMG_5326.JPG
Digi Fotos 0321
Foto: Lars Brüggemann


Ein VHH Bus bei einem Pressetermin an Haltestelle Rathausmarkt / Petrikirche

Der VHH 1934 bei einem gemeinsamen Fototermin der VHH und Hochbahn nahe der Haltestelle Rathausmarkt / Petrikirche, aufgenommen am 17. Juni 2020.

Digitalfoto: IMG_5183.JPG
Digi Fotos 0321
Foto: Lars Brüggemann


Der erste eCitaro-Bus bei der Hamburger Hochbahn an der Haltestelle Petrikirche

Mit Elektromobilität durch Hamburg - Auf der Straße und fast auf dem Boden liegend, mit einem Weitwinkel und anderen im Bild lassen sich die besten (Agentur)-Fotos machen, besonders wenn sie eventuell auch etwas schief werden sollen: Der neue Stolz der Hamburger Hochbahn und von Mercedes-Benz: Der erste serienreife elektrische eCitaro-Bus, aufgenommen bei seiner Vorstellung am 15. November 2018. Der Bus steht hier nahe der Haltestelle Petrikirche und auch direkt neben der Petrikirche dazu unweit vom Hochbahnhaus. Eine der Werbefloskeln für solche Busse lautet: "E-Mobilität im Busverkehr". In Städten wie Eberswalde, Esslingen, Usti nad Labem, Salzburg oder Solingen sind Elektrobusse seit Jahrzehnten im Einsatz, dort als bewährte Obusse.

Digitalfoto: IMG_6381.JPG
Digi Fotos 0284
Foto: Lars Brüggemann





























Bildband - Mit der Straßenbahnlinie 1 von Prohlis bis Leutewitz durch Dresden
- 5 - : Man kennt Filme von Führerstandsmitfahrten mit der Straßenbahn, dieser Bildband ist so etwas ähnliches, nur eben als Bildband. Dieser Bildband führt entlang der Straßenbahnlinie 1 von Prohlis nach Leutewitz und das von Haltestelle zu Haltestelle. Freunde von Tatra- oder Werbewagen könnten hier etwas zu kurz kommen, grossteils werden hier werbefreie Niederfluwagen gezeigt. Das besondere an diesem Bildband ist die Normalität von ganz normalen Planfahrten mit ganz normalen Fahrgästen. Nur zur Auflockerung gibt es zwischendurch mal Tatras, den Großen Hecht oder die Cargotram zu sehen. Das schöne hier ist, man kann sich halt mal in Ruhe alles ansehen wie es an den Haltestellen so aussieht.

Dieser Bildband wird von Books on Demand verlegt was den Vorteil hat das die Bücher nur auf Bestellung gedruckt werden so aber sehr lange im Angebot sein können ohne das die Auflage ausverkauft sein könnte und es danach den Bildband nicht mehr zu kaufen gäbe. Daher ist das Buch in gedruckter Form leider etwas teurer.

Paperback, 80 Seiten
ISBN-13: 9783744830546

Erhältlich im Buchhandel, Online-Buchhandel und direkt beim Verlag:

Auch bei www.amazon.de

Auch als Ebook erhältlich im Online-Buchhandel und direkt beim Verlag

Vorige Haltestellen:
Rathausmarkt
Richtung: Feldstraße

Gerhart-Hauptmann-Platz
Richtung: Hauptbahnhof
Nächste Haltestelle:
xxx
Richtung: xxx
Danke für Ihren Besuch!
Impressum - Forum Norddeutsche NE Bahnen - Bücher und Bildbände - Kontakt - Startseite -